1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Menschenrechtler beleuchtet Situation in Krisengebieten

Menschenrechtler beleuchtet Situation in Krisengebieten

Clemens Ronnefeldt (Internationaler Versöhnungsbund) hat mehrfach Friedens- und Menschenrechtsgruppen in Irak, Iran, Syrien, Libanon, Jordanien, Israel, Palästina und Ägypten besucht. 2011 moderierte er eine Modellkonferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit im Nahen und Mittleren Osten.

Ronnefeldt referiert am Dienstag, 25. November, in Trier. Er wird dabei die aktuelle Situation im Nahen Osten und die Konflikt-Zusammenhänge darstellen. Dabei stellt Ronnefeldt einen Syrien-Friedensplan vor und beschreibt, was Deutschland angesichts des Kriegs in Syrien und der aktuellen Situation im Nahen Osten mit Israel und Palästina tun kann.
Der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 20 Uhr im Friedens- und Umweltzentrum, Pfützenstraße 1, in Trier. Veranstalter sind die AG Frieden in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Rheinland-Pfalz, Pax Christi im Bistum Trier und der Deutschen Friedensgesellschaft Trier. Ronnefeldt spricht zudem heute um 19.30 Uhr in Wittlich, St.-Markus-Haus, Karrstraße 23. red