Messer-Mann im Visier

TRIER. (red) Die Kripo Trier sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der am 12. Oktober ein Geschäft in der Trierer Neustraße überfallen hat. Die Ermittler vermuten, dass der Mann auch für die Überfälle auf zwei Trierer Apotheken am 7. und 14. Oktober verantwortlich ist, da er dabei ähnlich vorgegangen ist.

Als er den Laden in der Neustraße am 12. Oktober gegen 15 Uhr betrat, verhielt er sich zunächst wie ein normaler Kunde, sah sich die Auslagen an und erkundigte sich nach einem bestimmten Artikel. Als er mit der Verkäuferin allein war, zückte er ein Messer, bedrohte die 55-Jährige und stahl aus der Ladenkasse einen dreistelligen Geldbetrag. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Experten des Landeskriminalamtes haben nun ein so genanntes Phantombild des Täters gefertigt. Der Mann ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, hat eine normale Figur und kurzes dunkelblondes Haar. Er sprach akzentfreies Deutsch. Zeugen, die Hinweise auf den gesuchten Mann geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Trier, Telefonnummer 0651/9779-2290 oder 0651/2019-256 zu melden.