Mit dem Aktienmarkt fürs Leben lernen

Mit dem Aktienmarkt fürs Leben lernen

Lernen, wie die Börsen funktionieren und wie die Wirtschaft tickt - das können alle interessierten Schüler bereits zum 34. Mal beim Planspiel Börse. Ab sofort können sich die Spielgruppen bei den regionalen Sparkassen anmelden.

Trier. 8188,05 Euro Gewinn in rund zwei Monaten durch geschicktes Investieren in Wertpapiere: Das gelang der Schüler-Spielgruppe "itanimulli" von der Leopold-von-Daun-Realschule plus in Daun im vergangenen Jahr. Aus 50 000 Euro hatten die Schüler beim Planspiel Börse am Ende 58 188,05 Euro in ihrem Depot und waren damit im Jahr 2015 beste regionale Spielgruppe.
Nun können sich die potenziellen Nachfolger von "itanimulli" aufmachen, um sich praktisches Wirtschaftswissen mit dem Planspiel Börse anzueignen, und sich auf das Börsenparkett begeben. Alle weiterführenden Schulen erhalten in diesen Tagen die Anmeldeunterlagen von den vier regionalen Sparkassen zugesandt. Die Planspiel-Börse-Depotnummern können dann über die Schulen bei den jeweiligen Ansprechpartnern (in Trier und Trier-Saarburg Franz-Josef Scharfbillig von der Sparkasse Trier) angefordert werden.
Zum 34. Mal wird die Börsensimulation veranstaltet, die Schülergruppen erhalten ein virtuelles Startkapital von 50 000 Euro, das sie im Projektzeitraum vom 5. Oktober bis 14. Dezember in 175 verschiedene Wertpapiere anlegen können. Dabei steht nicht das Zocken im Vordergrund, sondern nachhaltige Investitionen.
Traditionell nehmen rund 400 Schüler-Spielgruppen über die Sparkassen Trier und Mittelmosel EMH sowie den Kreissparkassen Bitburg-Prüm und Vulkaneifel am Planspiel Börse teil. Mit ähnlich vielen Jung-Aktionären rechnen die Sparkassen auch in diesem Jahr. Auf regionaler Ebene schüttet jede der vier Sparkassen 250, 150 und 100 Euro für die drei jeweils bestplatzierten Spielgruppen aus, zudem erhalten die Sieger jeder Schulform Geldpreise. Daneben gibt es eine Nachhaltigkeitswertung. Jene Spielgruppen, die in der Nachhaltigkeitswertung vorne liegen, erhalten ebenfalls nochmals Geldpreise von insgesamt 500 Euro. Im Frühjahr 2017 treffen sich die erfolgreichsten regionalen Spielgruppen zur großen Siegerfahrt.
Als Kooperationspartner bringt sich auch der Trierische Volksfreund ein: Jede Spielgruppe erhält während des Spielzeitraums (außer in den Herbstferien) den Volksfreund in die Schule geliefert und kann sich so über aktuelle Themen aus Politik und Weltwirtschaft informieren, um die richtigen Kaufentscheidungen zu treffen. Zudem stellt der Volksfreund Spielgruppen und ihre Anlagestrategien vor, und Sparkassenexperten geben im TV Tipps für die Planspiel-Börse-Teilnehmer.
Aber auch TV-Leser können gewinnen, wenn sie beim "Dax-Tipp" den Stand des deutschen Leitindexes am 14. Dezember korrekt vorhersagen. Teilnahmecoupons werden ab Ende Oktober im Volksfreund abgedruckt und sind dann in jeder Sparkassenfiliale der Region erhältlich.Extra

Infos: Für alle Schulen aus Trier und dem Kreis Trier-Saarburg veranstaltet die Sparkasse Trier am Mittwoch, 21. September, um 14.30 Uhr in der Hauptstelle in der Theodor-Heuss-Allee in Trier eine Informationsveranstaltung zum Start von Planspiel Börse. Weitere Informationen - auch zur Spielgruppen-Anmeldung - unter <%LINK auto="true" href="http://www.planspiel-boerse.de" text="www.planspiel-boerse.de" class="more"%> sowie bei allen Sparkassen. BP

Mehr von Volksfreund