1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mit dem Kran ins Allerheiligste

Mit dem Kran ins Allerheiligste

TRIER. (red) Für die Fernsehreihe "Schätze des Landes" macht ein Kamerateam des Südwestrundfunks bis Anfang November umfangreiche Aufnahmen für einen neuen Domfilm. Die Sendung soll voraussichtlich im Frühjahr 2007 im dritten Fernsehprogramm zu sehen sein. Der genaue Sendetermin wird noch bekannt gegeben.

Zu Domschließungen wird es während der Drehzeiten nicht kommen, auch die Führungen für Besucher sollen nicht beeinträchtigt werden. Aufsehen erregen wird jedoch am heutigen Mittwoch und am Donnerstag, 28. September, der Einsatz eines Leicht-Krans im Dombereich und eines Hubwagens rund um die Außenfassade am Freitag, 29. Sep-tember. Damit können Kamera-Einblicke in sonst unsichtbare und unzugängliche Bereiche gewährt und Detailaufnahmen gemacht werden. Der neue 30-minütige Domfilm wird sich nicht nur mit der 1700 Jahre alten Geschichte der ältesten Bischofskirche nördlich der Alpen und ihrem antiken Ursprung beschäftigen, sondern auch ihre Gegenwart als Glaubenszentrum und Pilger- und Begegnungsstätte aufzeigen. Autor Peter J. Klein legt aber unter anderem einen speziellen Augenmerk auf das Verborgene, Geheimnisvolle und Überraschende, das im Kircheninnenraum zu entdecken ist und viele Besucher jedes Jahr fasziniert. Auch Ausschnitte aus dem Pontifikalamt an Allerheiligen, 1. November, um 10 Uhr werden in diesem Domfilm zu sehen sein. Der Film wird voraussichtlich ab Sommer 2007 auch auf DVD in der Dom-Information in Trier erhältlich sein.