Mit dem Nachtwächter durch Trier

Mit dem Nachtwächter durch Trier

Unachtsame Hausbesitzer, umherstreunende Kneipengänger, Diebe und Einbrecher - nein, die "Kundschaft", um die sich der Nachtwächter in seinem Beruf kümmern muss, gehört nicht unbedingt zur Crème de la Crème der Bevölkerung. Doch einer muss den Job ja machen.

Und so geht Gästebegleiter Rudi Maurer in seiner Rolle als schrulliger Nachtwächter mit Laterne und Hellebarde bewaffnet durch die dunklen Gassen Triers, um nach dem Rechten zu sehen. Darüber hinaus weiß er manch Insidergeschichte, historische Anekdote und lästerlichen Witz zu erzählen. Am Ende lädt der Nachtwächter die Teilnehmer sogar noch auf ein zünftiges Schmalzbrot und ein Glas Viez ein. Der "Rundgang mit dem Trierer Nachtwächter" startet am Freitag, 13. Januar, um 18 Uhr ab der Tourist-Information an der Porta Nigra. Dort sind Karten zum Preis von 11,50 Euro erhältlich. red

Mehr von Volksfreund