| 20:35 Uhr

Mit der Kyllcanyon-Linie nach Dodge Serzich

 Sie sorgen für Aufruhr im Sirzenicher Saloon: die Damen von der Heilsarmee (Melanie Wladimir, Mitte, und Steffi Klodt, rechts). Mätzis Ella (Sabine Ziwes-Klodt, links) ist entsetzt. TV-Foto: Lisa Bergmann
Sie sorgen für Aufruhr im Sirzenicher Saloon: die Damen von der Heilsarmee (Melanie Wladimir, Mitte, und Steffi Klodt, rechts). Mätzis Ella (Sabine Ziwes-Klodt, links) ist entsetzt. TV-Foto: Lisa Bergmann
Sirzenich. Mit einer humoristischen Wildwest-Geschichte meldet sich die Theatergruppe Sirzenich in diesem Jahr zu Wort. Vom Drehbuch bis zum Bühnenbild hat das Ensemble alles selbst gestaltet.

Sirzenich. Vorbei ist es mit Harmonie und Besinnlichkeit. Wenigstens in Sirzenich oder besser in dessen Wildwest-Pendant Dodge Serzich kennt man keine Ruhe. Eigentlich hat im kleinen Städtchen am Silbersee alles seine Ordnung. Keiner trinkt mehr als er muss, und hier werden auch nicht mehr Leute erschossen als anderswo. Täglich treffen sich die Bürger im ortsansässigen Saloon auf ein Gläschen Feuerwasser. Denn dem Whiskey sprechen alle reichlich zu. Entworfen hat diese wilde Parallelwelt zum realen Sirzenich die Theatergruppe des Musikvereins Frohe Klänge Sirzenich. Nach mehr als einem halben Jahr Vorbereitungszeit feierte sie mit dem Stück "Highnoon im Saloon" im Bürgerhaus Sirzenich Premiere. Die 16 Mitglieder der Gruppe bringen die unterschiedlichsten Charaktere auf die Bühne, von der gewieften Saloon- Betreiberin Miss Cilly (Heike Feltes) bis zum Dienstmädchen Mätzis Ella, mit eher schlichtem Gemüt gesegnet. Aus dem Konzept gebracht werden die Bewohner von Dodge Serzich erst mit der Ankunft zweier frommer Damen von der Heilsarmee, die mit der Kyll canyon-Linie aus dem fernen Träwela Wähsyoming anreisen. Sie plädieren für Alkoholverzicht und wollen sogar den Whiskey des Saloons beschlagnahmen. Das nehmen die Serzicher natürlich nicht so einfach hin. Zwei waschechte Revolverhelden aus Ost und West komplettieren das humorige Mundartstück: Sundance Pitt aus Dresden mit original sächsischem Akzent und Willi the kid, "der schnellste Mann im Westen". Es fehlt nicht viel zum entscheidenden Duell im Saloon. Das Drehbuch zum wilden Western verfasste Elmar Klodt. lbe
Aufführungen von "Highnoon im Saloon" am Freitag, 11. Januar, und Samstag, 12. Januar, im Bürgerhaus Sirzenich. Karten gibt es für sieben Euro. Am Samstag ist der Eintritt frei.
Extra

Sabine Ziwes-Klodt (Mätzis Ella), Gerhard Feltes (Festus Hähgin, Hilfssheriff), Heike Feltes (Miss Cilli, Saloon Betreiberin), Elmar Klodt (Jimmy Beam, Barkeeper), Martin Klodt (Bufallo Till), Elke Wagner (Inschotisch), Michael Grundheber (Mät Gillien, Sheriff), Christine Graff (Änni Gillien), Matthias Laudwein (Mäsch Clyde, Bürgermeister), Kathrin Schneider (Mäsch Bonni), Melanie Wladimir (Miss Alice), Steffi Klodt (Miss Emma), Sandra Schuster (Hanocha Gritt), Udo Klodt (Willi the Kid), Patrick Schneider (Sundance Pitt), Toni Schneider (Postkutscher), Vera Wollscheid (Souffleuse), Matthias Weiland (Technik), Petra Huberti, Sylvia Appelt (Maske). lbe