1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Mit Glühwein und Glühviez: 37. Trierer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet (Fotostrecke)

Mit Glühwein und Glühviez: 37. Trierer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet (Fotostrecke)

„Oviezt is!“ hieß es am Dienstagabend auf dem Trierer Weihnachtsmarkt in Anspielung auf die traditionelle Münchner Oktoberfest-Eröffnung.

Anlass: Erstmals bietet der adventliche Budenzauber auf Hauptmarkt und Domfreihof neben Glühwein auch Glühviez - für Oberbürgermeister Wolfram Leibe eine zur großen Publikumsgaudi direkt verwandelte Steilvorlage. Des Stadtoberhaupts Urteil nach dem ersten Nippen am Apfelwein-Heißgetränk aus Welschbillig: "Schmeckt lecker! Die Qualität ist hervorragend."

Sarah Schmitt prostete dem Publikum auf dem Domfreihof mit Winzerglühwein zu, das Produkt, deren bundesweite Repräsentantin sie ist. Für die 21-jährige Winzertochter aus Konz-Filzen ist es die zweite und letzte Amtszeit als Deutsche Glühweinkönigin. Zur Weihnachtsmarkt-Eröffnung 2017 wird die Nachfolgerin gekürt.

Stargäste der Eröffnung der 37. Weihnachtsmarkt-Auflage waren die Jungen Tenöre, ein mehrfach goldprämiertes Trio, in dem der Trierer Thomas Kiessling (Mitglied von 1997 bis 2003) seine Karriere begann. Einen schon traditionellen festlichen Akzent setzte die Bläsergruppe des Musikvereins Trier-Irsch, die wieder auf der illuminierten Balustrade über dem Dom-Portal musizierte.

Ein Kiessling-Konzert gehört auch in diesem Jahr zum Programm des Weihnachtsmarktes. Der Tenor singt bei einem Benefizkonzert am Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr, in der Welschnonnenkirche. Der Weihnachtsmarkt dauert bis einschließlich Donnerstag, 22. Dezember. Mehr Infos auf der Internetseite der Veranstalter.