Mit Märchen auf Wanderschaft

Mit Märchen auf Wanderschaft

Der Heimat- und Verkehrsverein Schweich feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Veranstaltungen und Angebote. Eines davon ist die Märchenwanderung für Kinder gewesen.

Schweich. (red) 2011 ist ein Festjahr für den Heimat- und Verkehrsverein Schweich. Deshalb hat er neben den regelmäßigen und regulären Veranstaltungen weitere Angebote ins Programm aufgenommen. So waren die "Mini-Mäuse" der Abteilung Tanzgruppen zu einer Märchenwanderung eingeladen. Trotz frostiger Temperaturen und Dauerniesel wanderte die fröhliche Truppe vom Leinenhof zur Azerthütte. Begleitet von der Märchenerzählerin Gitta Pelzer und den Leiterinnen der Kindertanzgruppen Susanne Christmann und Maria Schuh wurde der Ausflug für die Eltern und Kinder zum kleinen Naturabenteuer.

Schon auf dem Weg durften die Kinder Waldschätze - Äste, Tannenzapfen, Steine und Moos - sammeln. Daraus haben sie später ein Natur-Mandala kreiert. Gitta Pelzer konnte den Kindern so spielerisch die Themen Umweltschutz und Waldpflege näherbringen.

Gespannt und konzentriert lauschten dann die Kinder und Erwachsenen den fantasievollen Erzählungen, mit denen Pelzer sie in die Welt der Mythen und Sagen entführte. Ein Spiel rund um Ertasten und blindes Vertrauen rundete das Naturerlebnis ab.

Mit Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen endete der Nachmittag in der Azerthütte. Extra Der Heimat- und Verkehrsverein Schweich wurde am 17. Januar 1951 im Gasthaus Denhart gegründet. Zunächst lautete sein Name "Verein für Verkehr und Heimatpflege Schweich und Umgebung". 1958 wurde er umbenannt, 1980 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Trier eingetragen. Ziele sind die Heimat-, Volkstums- und Brauchtumspflege sowie die Förderung des örtlichen Fremdenverkehrs.