Mit neuen Notebooks Medienkompetenz erwerben

Mit neuen Notebooks Medienkompetenz erwerben

Medienkompetenz heißt die neue Kulturtechnik, die neben Lesen, Rechnen und Schreiben mittlerweile schon an den Grundschulen gelehrt wird. Damit die zehn Klassen der Grundschule Heiligkreuz nicht den Anschluss an digitale Lehr- und Lernprozesse verpassen, hat der Förderverein der Grundschule diese mit internetfähigen Notebooks und kabellosen WLAN-Druckern ausgestattet.

Trier-Heiligkreuz. Alle zehn Klassen der Grundschule Heiligkreuz können sich über neue Notebooks freuen, die ihnen der Förderverein der Grundschule übergeben hat. Die Geräte sind mit modernster Software und WLAN ausgestattet, so dass alle Schüler in jeder Klasse ohne Schnur und Kabel von jedem Arbeitsplatz aus arbeiten können. Dazu hat der Verein noch neue WLAN-Drucker gespendet, damit die Kinder ihre Arbeiten auch ohne Umstände und Kabelsalat ausdrucken können. Auch die regelmäßig erscheinende Schülerzeitung "Tausendfüßler" wird künftig direkt im Klassenverband erstellt. Über 200 Heiligkreuzer Schüler sollen so im täglichen Umgang Medienkompetenz und Informationskompetenz erwerben. Dies wird zunehmend Voraussetzung für die Teilhabe an Wissen und den Möglichkeiten digitaler Lehr- und Lernprozesse sein.
Medienkompetenz kann heute bereits neben Lesen, Schreiben und Rechnen als "vierte Kulturtechnik" bezeichnet werden und sei eine entscheidende Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts, erklärt das Ministerium für Bildung und Forschung. red