Moderne Lösch- und Rettungswagen für die Feuerwehr

Moderne Lösch- und Rettungswagen für die Feuerwehr

Fast 30 Jahre alt sind die beiden Löschautos der Freiwilligen Feuerwehr Olewig, die beiden Löschfahrzeuge der Freiwillen Feuerwehr Ehrang sind nur wenig jünger. Alle vier Fahrzeuge sind laut Stadtverwaltung so sehr reparaturbedürftig, dass "mit einem Totalausfall jederzeit gerechnet werden muss".


Beide Stadtteile sollen nun neue Wagen erhalten: Der Stadtrat hat am Donnerstag die Anschaffung von drei modernen Feuerwehrautos einstimmig beschlossen, je eins für die Wehren in Olewig und Ehrang und ein weiteres für das geplante Brand- und Katastophenschutzzentrum der Berufsfeuerwehr in Ehrang.
Auf Beamtendeutsch heißen die Wagen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, sie kosten pro Stück rund 390 000 Euro. Die Stadt rechnet mit einem Landeszuschuss von 119 000 Euro pro Wagen.
Deren Bandwurmname weist auf ihre Besonderheit hin: Die 15-Tonner sind nicht mehr nur ausgerüstet für die Brandbekämpfung, sondern auch mit allerlei technischem Gerät, zum Beispiel mit großen Druckluft-Hebekissen und Glasschneidern für die Rettung von Unfallopfern. So soll die Feuerwehr bei einem Einsatz möglichst alles notwendige Gerät direkt an Bord haben.
Eigentlich sollten die modernen Rettungs- und Löschwagen bereits 2011 angeschafft werden. Wegen Verzögerungen bei der Planung des neuen Brand- und Katastrophenzentrums wurde der Kauf allerdings aufgeschoben. woc

Mehr von Volksfreund