Mond, Kirche und…?

Sie könnten mir helfen. Wie? Nun, das ist nicht so ganz einfach zu erklären. Ich benötige etwas, das draußen ist, leuchtet, und man muss zu ihm/ihr aufschauen können. Warum? Also, unsere anderthalbjährige Tochter ist mondsüchtig.

Wobei mondsüchtig der falsche Begriff ist. Sie himmelt den Mond an, seit sie die "leuchtende" Kugel vor einigen Wochen zum ersten Mal bewusst erblickt hat. "Mond! Mond!" hat sie danach allabendlich (und oft auch tagsüber) aufs Neue verlangt, bis der Mond eines Abends vor lauter Wolken nicht mehr zu sehen war.

Glücklicherweise kam mir da die Idee mit der Kirche, genauer gesagt: der Markuskapelle. Die steht auf dem Markusberg im Norden Triers und ist von unserer Wohnung aus gut zu sehen.

Jetzt sitzt unsere Tochter allabendlich im Sessel vor dem Fenster ("Kirche! Kirche!") und ist erst zufrieden, wenn die Kapelle angestrahlt wird. Dummerweise ist das jeden Abend ein paar Minuten später der Fall und kollidiert schon fast mit der Zeit, zu der die Kleine ins Bett gehört.

Spätestens, wenn Ende des Monats die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden und es noch später dunkel wird, muss eine Alternative zu "Mond!" und "Kirche!" her. Sonst sieht's düster aus. Aber vielleicht haben Sie ja eine Erleuchtung…ma/jöl