1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wirtschaft: Moselweine glänzen im Wiener Rathaus

Wirtschaft : Moselweine glänzen im Wiener Rathaus

Der Römerhof aus Riol und ein Weingut aus Kinheim sind mit ihren Rieslingen beim größten Weinwettbewerb der Welt erfolgreich.

Beim größten Weinwettbewerb der Welt, der „AWC Vienna 2018” wurden auch zwei Weingüter von der Mosel ausgezeichnet: das Weingut Römerhof aus Riol (Platz drei) und das Weingut Frank Ames aus Kinheim (Platz zwei). Beide überzeugten bei der Blindverkostung mit ihren 2017er Rieslingweinen in der Kategorie bis 12,9 Volumenprozent Alkohol.  Mehr als 12 000 Weine von 1716 Produzenten aus 39 Ländern waren bei dem Wettbewerb angestellt worden.

Franziska Ames und Daniel Schmitz nahmen die Auszeichnung vor 3000 geladenen Gästen im Festsaal des Wiener Rathauses entgegen.

„Die Atmosphäre war beeindruckend”, sagt Jungwinzer Daniel Schmitz. Er freut sich, dass die Mosel mit ihren tollen Weinen auch im internationalen Vergleich große Anerkennung erfährt. Der Römerhof, den Daniel zusammen mit seinem Vater Franz-Peter bewirtschaftet, war bereits 2015 in Wien erfolgreich, damals mit dem Grauen Tonschiefer in der gleichen Riesling-Kategorie wie jetzt.

Bei der AWC Vienna werden die Weine im Rahmen einer Blindverkostung von 400 Experten bewertet. In einer zweiten Runde müssen dann die Weine, die am besten abgeschnitten haben, in jeder Kategorie noch einmal in einer anonymen Parallelverkostung gegeneinander antreten, um die Sortensieger zu ermitteln.