Motorrad gestohlen: Polizei nimmt Jugendliche fest

Motorrad gestohlen: Polizei nimmt Jugendliche fest

Die Polizei Trier hat am Montagabend zwei Jugendliche gestellt, die in Verdacht stehen, ein Motorrad gestohlen zu haben. Aufgefallen sind die mutmaßlichen Diebe den Beamten bei einer Spritztour.

Trier. (red) Die Polizei Trier hat zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche nach einer "Motorradspritztour" am Montagabend vorläufig festgenommen. Das Duo war den Beamten auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke aufgefallen. Die beiden kamen einem Streifenwagen gegen 22.20 Uhr auf der Brücke auf einer 750er Honda Shadow entgegen. Die Beamten wendeten ihr Auto, um die beiden zu kontrollieren. Trotz mehrfacher Aufforderung, anzuhalten, fuhr der 17-jährige Fahrer weiter. Daraufhin überholte der Streifenwagen im Bereich des Martinsufers das Zweirad und versuchte, es auszubremsen. Doch das Duo sprang vom Motorrad und rannte davon.

Während einer der Tatverdächtigen, ein 16-Jähriger aus Trier-Nord, auf dem Moselleinpfad unterhalb der Kaiser-Wilhelm-Brücke dank eines Polizeihunds festgenommen werden konnte, stellte eine Streife der Polizeiinspektion Trier den 17-jährigen Fahrer, der ohne Führerschein unterwegs war, wenig später in Trier-Nord. Wie die Ermittlungen ergaben, hatten die beiden mutmaßlichen Motorraddiebe die Honda vermutlich kurz vorher in Trier-West "Im Hospitalsfeld" gestohlen, nachdem sie das Lenkerschloss geknackt und die Maschine kurzgeschlossen hatten.

Mehr von Volksfreund