Motorradfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt

Motorradfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt

Auf der Bundesstraße 53 hat es am Montagnachmittag zwischen Trier-Ehrang und Schweich einen Verkehrsunfall gegeben. Dabei ist ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Der ebenfalls beteiligte Autofahrer stand unter Schock und wurde vor Ort betreut.
Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Es kam immer wieder zu Sperrungen der Bundesstraße. Die Folge waren bis in die Abendstunden hinein Staus auf der Bundesstraße selbst und auch im weiteren Umfeld.
Nach Polizeiangaben hatte wohl einer der beiden Unfallbeteiligten auf der Kreuzung in Richtung Trier-Quint die Vorfahrt missachtet. Der genaue Unfallverlauf ist bisher nicht geklärt. Im Einsatz waren an der Unfallstelle das Deutsche Rote Kreuz aus Trier-Ehrang und aus Schweich mit Notarzt, die Polizeiinspektion Schweich sowie die Berufsfeuerwehr Trier.
red/siko