| 13:24 Uhr

Motorrollerfahrer erstattet betrunken Anzeige bei Polizei und muss ins Röhrchen pusten: 3,5 Promille

Trier. Ein Motorrollerfahrer hat am Samstagnachmittag bei der Polizei Anzeige erstattet. Die behielt ihn gleich für einen Alkoholtest und dann eine Blutprobe da, weil der Mann nach Alkohol roch.

Wie die Trierer Polizei mitteilte, fuhr am Samstagnachmittag auf der Polizeiwache in der Südallee ein 51-jähriger Trierer mit seinem Motorroller bei der Polizei vor, um eine Strafanzeige wegen Körperverletzung zu erstatten. Die Beamten nahmen zwar seine Angaben auf. Allerdings habe der Mann so erheblich nach Alkohol gerochen, dass bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt worden sei. Dieser habe einen Wert von rund 3,5 Promille ergeben. Der Rollerfahrer sei darüber "sehr verwundert" gewesen, heißt es im Polizeibericht. Ihm sei dann eine Blutprobe entnommen worden.