1. Region
  2. Trier & Trierer Land

MS-Benefizkonzert Trier bringt 4400 Euro Erlös für Betroffene

Künstler singen ohne Gage : MS-Benefizkonzert Trier bringt 4400 Euro Erlös für Betroffene

Das 10. Live- Konzert zugunsten von Multiple-Sklerose-Betroffenen im großen Saal der Tuchfabrik Trier hat einen Reinerlös von rund 4400 Euro ergeben. Initiatorin Tanja van der Heyde leitet die Spende ohne Abzug direkt an die MS-Hilfegruppen Schammatdorf, Schweich und Echternacherhof.

Sänger und Sängerinnen, die zu den beliebtesten und besten Musikern Triers gehören, haben erstmals an zwei Tagen ein Feuerwerk an Rock, Pop, Folk und Bluesmusik abgebrannt. Folgende Künstler traten auf: Wolfgang Prinz, The One Soul Journey by Randy Melton, Rose Valley, Timeless, Greybeards, Soulmade, Groove Improve, Stone Blind, Wollmann & Brauner sowie Marco Dühr.

Obwohl die gesamte Kulturszene durch die Corona-Krise immens gebeutelt wurde, haben sich auch in diesem Jahr alle Künstler unentgeltlich für die gute Sache engagiert und begeisterten das Publikum. Viele unterstützen das Projekt seit der ersten Stunde, aber Tanja van der Heyde versteht es immer wieder, mit neuen Bands eine gute Mischung für jeden Musikgeschmack zusammenzustellen.

Tanja van der Heyde verteilte von ihr handgefertigte kleine Schmuck-Schutzengel in den Farben Blau/Gelb der ukrainischen Staatsflagge und forderte die Anwesenden auf, diese Schutzengel als Zeichen des Friedens, Nachdenkens und Widerstandes gegen den barbarischen Angriffskrieg Putins an Bekannte weiterzugeben. Sie übergab auch Schutzengel an die Schirmherrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Bundestagsabgeordnete Verena Hubertz mit der Bitte, einen Schutzengel für Bundeskanzler Olaf Scholz mitzunehmen.

Am zweiten Tag des Festivals tauchten Wesen aus einer nicht allzu entfernten Galaxie vor dem Textorium und im kleinen Saal der Tufa auf. Die Akteure der Gruppen Galactic Empire Saar und Lightwars, aus dem Saarland versetzten mit Cosplay und Lichtschwertkampf die großen und kleinen Star-Wars-Fans in Erstaunen.

 Die Gruppen Galactic Empire Saar und Lightwars unterstützten mit ihrer Star-Wars-Show das Benefiz-Projekt.
Die Gruppen Galactic Empire Saar und Lightwars unterstützten mit ihrer Star-Wars-Show das Benefiz-Projekt. Foto: Daniel Prediger

Die Mitglieder der Gruppen posierten für Schnappschüsse der Besucher mit ihrem jeweiligen Lieblingscharakter aus den Star-Wars-Filmen und -Serien. Fotograf Daniel Prediger, der das Benefizkonzert seit Jahren mit seiner Kamera begleitet und unterstützt, druckte jedem auf Wunsch kostenlos mit einem Profidrucker ein Bild als Erinnerung aus. Das Konzert hat sich zu einer Kult-Veranstaltung entwickelt, an der neben Spendenerlösen auch viele Kontakte geknüpft werden, passend zur Rolle des Kulturzentrums Tuchfabrik als Begegnungsstätte.