1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Müll ausgefallene Abfuhr wird nicht nachgeholt

Entsorgung : Keine Extratouren nach Wintereinbruch

Der Schnee ist gerade in den Tallagen nahezu weggetaut. Dafür sind andere Überbleibsel nach dem Schneefall in der Nacht auf den vergangenen Donnerstag noch sichtbar: In mehreren Orten sind die Gelben Säcke nicht abgeholt worden.

Zuständig dafür ist die Firma Remondis. Pressesprecher Michael Schneider sagt, dass es „aufgrund der der angespannten Wetterlage“ keine gesonderte Nachabfuhr gebe. Er bittet die Bürger, die Säcke zunächst wieder reinzuholen und zum nächsten regulären Abfuhrtermin wieder rauszustellen.

Für Papier, Restmüll und Bioabfall ist die ART in der Stadt Trier und im Landkreis Trier-Saarburg zuständig. Auf der Homepage des Zweckverbands heißt es, dass kein Anspruch darauf besteht, dass die ausgefallene Abfuhr nachgeholt wird. Dies sei wegen der feststehenden und ausgefüllten Tourenpläne nicht möglich.

Die Straßen oder Straßenabschnitte, die nicht befahren werden können, seien dem ART und dem Entsorgungsunternehmen bekannt. Deshalb dürfte bei der nächsten regulären Abfuhr zu den Tonnen auch geeignete Behältnisse (Kunststoffsäcke für Restabfälle oder Papiersäcke und Kartons für Papier und im Landkreis Vulkaneifel Bioabfälle) ausnahmsweise hinzugestellt werden.

Wichtig ist laut ART, dass die Abfälle nach einer ausgefallenen Tour noch am selben Tag wieder weggenommen und auf das Grundstück zurückgebracht werden müssen.