Mundart im Doppelpack

Mit langanhaltendem Beifall sind Horst Lachmund und Hans-Karl Meunier beim trierischen Mundartabend mit kulinarischer Weinprobe im Weinlokal Gehlen bedacht worden. Die beiden Mundartdichter (Lachmund: "Auch das Hochdeutsche ist nur ein Dialekt") begeisterten mit überwiegend eigenen Gedichten und gelungenen Interpretationen der Werke renommierter Trierer Verseschmiede wie der Heuschreck-Ikone Werner Becker ihr Publikum, das den Kultstatus der Trierer Sprache nachdrücklich bestätigte.


Der Erlös dieser Veranstaltung des FSV Tarforst fließt auch dank der großzügigen Unterstützung von Willi Gehlen zu gleichen Teilen der Trierer Sportstiftung und der Jugend des FSV Tarforst zu. red

Mehr von Volksfreund