Museumsdetektive und Krabbelgruppe im Stadtmuseum Simeonstift Trier

Für Kinder : Museumsdetektive und Krabbelgruppe

Im Moment weht ein frischer Wind durch die Ausstellungsräume im Stadtmuseum Simeonstift Trier: Sieben junge Künstler zeigen Arbeiten im Wettbewerb um den Kunstpreis der Stadt Trier. Womit beschäftigen sich diese Kunstwerke und wer hat gewonnen?

Auf der Spur dieser Fragen ermitteln die Museumsdetektive zum Thema „Frischer Wind – Junge Künstler“. An vier aufeinanderfolgenden Freitagen, vom 18. Januar bis zum 8. Februar, 15.30 bis 17 Uhr, wird nicht nur die Sonderausstellung zum Ramboux-Kunstpreis unter die Lupe genommen, sondern auch eigene Ideen in der Museumswerkstatt praktisch umgesetzt. Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Kind (inklusive Material), Einzeltermine sind nicht möglich. Das kreative Suchspiel ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Die Veranstaltung „Kleinkinder ertasten die Stadtgeschichte“ findet ebenfalls am Freitag, 18. Januar, im Stadtmuseum, von 16 bis 17 Uhr statt. Wer winkt da aus der Porta? Wer schippert über die Mosel? Was macht die Maus im Dreikönigenhaus? Auf den Krabbeldecken des Museums können 1- bis 2-Jährige mit Liedern, Geschichten und einfachen Spielideen auf ihre erste Entdeckungsreise durch Trier gehen.

Anmeldungen: 0651/7181452 oder museumspaedagogik@trier.de

(red)
Mehr von Volksfreund