1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Musik im Trierer Dom an den Tagen um Ostern

Kirche : Musik im Trierer Dom an den Tagen um Ostern

Traditionell werden die Gottesdienste der Kar- und Ostertage im Trierer Dom festlich gestaltet. In der Chrisammesse am heutigen Mittwoch um 10 Uhr singt der Mädchenchor am Trierer Dom Werke von Christian Heiß, Harrison Oxley, Thomas Kiefer und Daniel Schutte.

In der Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstag, 18. April, um 19 Uhr singen die Trierer Domsingknaben Chorwerke von Giovanni Battista Casali, Gottfried  August Homilius, Melchior Franck, Johannes Brahms, Maurice Duruflé und Anton Bruckner.

Im Mittelpunkt der Karfreitagsliturgie am 19. April um 15 Uhr steht die Johannespassion von Heinrich Schütz. Der Domchor singt außerdem Musik von William Byrd, Anton Heiller, Tomas Luis de Victoria, Jacobus Handl, György Deák-Bárdos und Marc Antonio Ingegneri.

Die Feier der Osternacht am Samstag, 20. April, um 21.30 Uhr wird traditionell vom Kirchenchor Liebfrauen-Laurentius mitgestaltet (Werke von Hans Leo Hassler, Charles Wood, Joseph Frei, Johann Campanus und Klaus Fischbach). Domorganist Josef Still spielt zum Auszug das große Finale aus der 2. Orgelsinfonie op. 13/2 von Charles Marie Widor.

Im Pontifikalamt am Ostersonntag um 10 Uhr singt der Trierer Domchor die Missa „Vidi speciosam“ für sechs Stimmen von Tomas Luis de Victoria sowie Werke von Klaus Fischbach, Stephan Rommelspacher und Thomas Kiefer. Zudem spielt Domorganist Josef Still die Sinfonia aus der Ratswahlmusik (Kantate BWV 29) von Johann Sebastian Bach in der Orgelfassung von Marcel Dupré.Gregorianische Antiphonen und mehrstimmige Falsibordoni-Sätze der Vesperschola gehören traditionell zur Pontifikalvesper des Ostersonntags um 18 Uhr.

Mit der Messe in C-Dur op. 86 von Ludwig van Beethoven gestaltet der Kathedraljugendchor das Festhochamt in Ostermontag um 10 Uhr. Partner sind hierbei das Schöneck-Ensemble Koblenz sowie vier Solisten. Traditionelle Osterlieder in Sätzen von Melchior Vulpius  und Thomas Kiefer ergänzen das Programm.

Die vier Chöre der Dommusik singen unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Kiefer und Domkantorin Christina Elting. An den Orgeln spielen Domorganist Josef Still und Ulrich Krupp.