1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Musik in Trier bei Jazz im Brunnenhof und dem Wunschbrunnenhof

Konzerte : Bühne frei für Jazz und Wunschbrunnenhof

Nur noch das Wetter muss passen. Ansonsten ist alles für die Konzerte im Brunnenhof vorbereitet. Es gibt auch schon Karten.

Es ist wieder Zeit für Live-Musik im Schatten der Porta Nigra: Die Stadt Trier und die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) laden zusammen mit dem Verein Jazz-Club Trier in den Brunnenhof ein, um national und international erfolgreichen Jazz-Künstlern zu lauschen. Die Konzertreihe „Jazz im Brunnenhof“ startet in diesem Jahr am Donnerstag, 15. Juli, und endet mit dem traditionellen Regionalabend am 26. August.

Zudem spielen insgesamt sieben Bands ab Mittwoch, 14. Juli, beim „Wunschbrunnenhof“. Der Kartenvorverkauf ist gestartet.

Das Programm der „Jazz im Brunnenhof“-Saison ist so vielfältig wie die auftretenden Musiker selbst – modern und klassisch, kraftvoll oder ruhig, beschwingt sowie entspannt – aber auch offen für Einflüsse aus anderen Stilrichtungen. „Wir haben in der Jazz-Reihe gleich zwei Bands, die noch nie in dieser Formation live vor Publikum gespielt haben“, sagt Carolin Körner, die bei der ttm die Konzertreihen im Brunnenhof organisiert. Eine davon ist die Gruppe „’round Nils“, ein Jazz-Ensemble, das zum Abschluss der Reihe beim traditionellen Regionalabend auftritt.

Los geht das Programm am 15. Juli mit einem Trio, dessen Mitglieder nicht nur in der Welt des Jazz bekannt, sondern auch Meister ihrer Instrumente sind: Der für seine Präzision bekannte Schlagzeuger Trikol Gurtu steht mit dem gefeierten Jazz-Pianisten Florian Weber und dem preisgekrönten Trompeter Frederik Köster zusammen auf der Bühne.

Beim Wunschbrunnenhof erhalten in diesem Jahr insgesamt sieben Musikformationen eine Auftrittsmöglichkeit auf der Sommerbühne. Im Vorfeld hatten sich „Kuß‘n Groove“, „Gravedigger Jones“ und „Astrid & Co“ beim Publikumsvoting behauptet. Statt Gravedigger Jones tritt allerdings die Band Into Something auf. Unter den übrigen Bewerbern vergab eine Jury drei weitere Plätze an „Graustufe West“, „Borsch4Breakfast“ sowie die „Sina Philipps & Band“. Zudem hat das Musiknetzwerk Trier den Zuschlag für das Newcomer-Konzert an „Brightside Delight“ vergeben.

Tickets: www.ticket-regional.de,  Tourist-Information Trier sowie bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional. Pro Konzert umfasst die Ticketkapazität im Vorverkauf nach derzeitigem Stand 200 Personen.