Musikalische Wünsche

Viele Zuhörer versammelten sich am gestrigen Neujahrstag nach dem Gottesdienst auf dem Domfreihof, um dem zur schönen Tradition gewordenen Neujahrsspielen zu lauschen.

Trier. "Gesondhaat, Glögg, Zufriedenhaad, dat ös meijn Wonsch aon't neije Jaohr, on noren Gudes - on kaa Laad fier meich on allegaor!" So wünscht Walter Schrage, Urgestein des Vereins "Trierisch" auf seine ganz spezielle Weise alles Gute zum neuen Jahr. Doch das war noch nicht alles im etwas mehr als zwölf Stunden alten neuen Jahr: Im Zusammenwirken mit dem Musikverein Trier-Irsch wurde das "Turmblasen" vom Westbau des Trierer Doms veranstaltet, eine wiederbelebte freundliche Geste seit nunmehr 20 Jahren. Mehrere Hundert Besucher lauschten den festlichen Klängen des Bläser-Ensembles (Daniel Bange, Mario Kinzig, Johannes Prim, Stefan Houver, Willi Kertels, Georg Roth, Thomas Berg, Andreas Hart, Michaela Kolz und Stefan Becker). Letztgenannte und Letztgenannter spielten zum ersten Mal mit und es hat ihnen Spaß gemacht, wie auch den vielen Zuhörern. Bei einem guten Tropfen wurden zwischendurch viele Hände geschüttelt und die besten Wünsche für 2008 ausgesprochen.