Musikszene trauert um "Teff" Steffgen

Musikszene trauert um "Teff" Steffgen

Triers Rockszene hat ein Original verloren: Nach langer Krankheit ist Helmut Steffgen im Alter von 52 Jahren gestorben. Als sich die Nachricht gestern via Internet verbreitete, löste sie große Betroffenheit aus.

Sicher, Teff, wie er von allen genannt wurde, pflegte - ganz Rock\'n\'Roller - nicht den gesündesten Lebenswandel, wirkte aber unverwüstlich wie Keith Richards. Steffgen spielte seit den 70er Jahren in -zig Trierer Bands Bass. 2004 eröffnete er in seinem Heimatstadtteil Kürenz die Einraum-Kneipe "Teff\'s Rockcafé", die sich rasch zum Treffpunkt der Rockszene entwickelte (Nichtraucher ausgenommen). Vor wenigen Wochen machte er "den Laden dicht". rm.