Mutmaßlicher Drogendealer in Trier festgenommen - Wohnung in der Innenstadt durchsucht

Mutmaßlicher Drogendealer in Trier festgenommen - Wohnung in der Innenstadt durchsucht

Amphetamin, Cannabis, LSD-Trips, Ecstasy und Kokain haben Polizeibeamte bei einem 28-jährigen Trierer gefunden. Der mutmaßliche Dealer sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Wie die Trierer Polizei am Donnerstag mitteilte, steht der 28-Jährige im Verdacht, Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Am Mittwoch hätten die Rauschgiftermittler der Kripo Trier die Wohnung durchsucht, in der der 28-Jährige, ein 25-Jähriger und weitere Personen in einer Wohngemeinschaft in der Trierer Innenstadt wohnten. Unterstütz wurden sie von Beamten der Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr.

Bei dem 28-Jährigen habe sich der Verdacht auf Drogenhandel erhärtet, so die Polizei. Neben etwa 800 Gramm Amphetamin hätten die Polizisten rund 80 Gramm Cannabis, etwa 19 Gramm Kokain, mehrere LSD-Trips und Ecstasys im Zimmer des 28-jährigen Tatverdächtigen gefunden. Aufgrund der Menge und einer größeren Anzahl aufgefundener Verpackungsmaterialen stehe er nun im Verdacht, Handel mit den Drogen betrieben zu haben. Bei dem 25-Jährigen seien geringere Mengen verschiedener Drogen gefunden worden.

Der 28-Jährige wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes in Trier vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.