Nach 43 Dienstjahren im Ruhestand

Nach 43 Dienstjahren im Ruhestand

Polizeihauptkommissar Günter Zisch von der Polizeiautobahnstation Schweich ist mit Ablauf des Jahres 2010 aus dem Polizeidienst ausgeschieden. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete ihn nach 43 Dienstjahren im Rahmen einer Feierstunde.

Schweich/Wittlich. (red) Der stellvertretende Leiter der Polizeiautobahnstation Schweich, Günter Zisch, ist von Polizeipräsident Lothar Schömann in den Ruhestand verabschiedet worden. Neben den dienstlichen Belangen engagierte sich der in Wittlich-Wengerohr wohnende Günter Zisch im sozialen und ethischen Bereich. Er gehörte zur Gruppe der "Sozialen Ansprechpartner" im Polizeipräsidium Trier, ist Mitglied des Kriseninterventionsteams der Polizei Rheinland-Pfalz und hatte seit November 1998 die Funktion des Seniorenbeauftragten beim Polizeipräsidium inne. In seiner Freizeit absolvierte Zisch ein theologisches Studium, wurde 1994 zum Diakon geweiht und bekleidete seitdem die Funktion des Polizeiseelsorgers für das Polizeipräsidium Trier und die zweite Bereitschaftspolizeiabteilung Wittlich-Wengerohr. Als Polizeiseelsorger und Mitglied des Kriseninterventionsteams wird er der rheinland-pfälzischen Polizei auch nach Eintritt in den Ruhestand erhalten bleiben. Zisch trat am 2. Januar 1969 als Polizeiwachtmeister in den Polizeivollzugsdienst ein. Vorher gehörte er bereits für zwei Jahre dem Bundesgrenzschutz an. Seine polizeiliche Ausbildung absolvierte er in der Bereitschaftspolizei des Landes in Wittlich-Wengerohr und Mainz. Nach der Ausbildung blieb Zisch bei der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr. Im Dezember 1980 wechselte er in den Polizeieinzeldienst - zunächst als Dienstgruppenleiter zur Polizeiautobahnstation (Past) Heidesheim, später zur Past Schweich und ab 1986 zur Autobahnpolizei Wittlich. Von 1993 bis 1997 kehrte Polizeihauptkommissar Zisch als Zugführer und Fachlehrer nach Wittlich-Wengerohr zurück. Seit 1997 widmete er sich schwerpunktmäßig Verkehrsaufgaben im Polizeipräsidium Trier und war von 2002 an stellvertretender Leiter der Polizeiautobahnstation Schweich.