Nach Pfefferspray-Attacke: 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Nach Pfefferspray-Attacke: 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben einen 19-Jährigen festgenommen, der am frühen Mittwochmorgen einen 18-jährigen Mann mit einem Pfefferspray attackiert hatte. Der Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

(red) In den frühen Morgenstunden am Mittwoch, 5. Januar, hatten sich Besucher einer Diskothek in Trier-West eine Auseinandersetzung geliefert. Als ein 18-Jähriger versuchen wollte, den Streit zu schlichten, wurde ihm von einem jungen Mann aus nur zehn Zentimeter Abstand Pfefferspray in die Augen gesprüht. Das Opfer erlitt heftige Schmerzen, klagte über Atemnot und brauchte ärztliche Versorgung.

Erste Hinweise und Zeugenangaben führten die ermittelnden Polizeibeamten des Sachgebiets Jugend der Polizeidirektion Trier zu einem 19-Jährigen. Die eingeleiteten Ermittlungen bestätigten den Verdacht und der Tatverdächtige wurde deshalb am Donnnerstagmorgen festgenommen.

Der Haftrichter des Amtsgerichts Trier hat einen Haftbefehl gegen den 19-Jährigen erlassen. Der bereits vorbestrafte Tatverdächtige befindet sich seit gestern in Untersuchungshaft.

Mehr von Volksfreund