1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Nach Unfall in Trier-Nord: Vier beschädigte Autos und 40.000 Euro Schaden

Nach Unfall in Trier-Nord: Vier beschädigte Autos und 40.000 Euro Schaden

Eine 23-jährige Fahrerin ist am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr mit ihrem Auto in Trier-Nord von der Straße abgekommen und mit insgesamt drei parkenden Fahrzeugen kollidiert. Die Fahrerin blieb laut Polizei unverletzt. Allerdings entstand ein hoher Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

Nach Unfall in Trier-Nord: Vier beschädigte Autos und 40.000 Euro Schaden
Foto: Agentur Siko

Der Unfall hat sich am frühen Mittwochmorgen, gegen 3 Uhr in der Franz-Georg-Straße in Trier-Nord ereignet. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier war eine 23-Jährige aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich auf der Straße stadtauswärts in Fahrtrichtung Verteiler Nord unterwegs. In Höhe der Hausnummer 51 das Auto aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit insgesamt drei am Straßenrand geparkten Fahrzeugen.

Das unfallverursachende Fahrzeug, ein weißer Audi, stand schräg am Ende mit einem Reifen auf einem Skoda. Weiterhin wurden ein BMW sowie ein Peugeot 406 beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Die Fahrerin wurde laut Polizei vorsorglich durch Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Trier untersucht, blieb jedoch unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.