Nachhaltigkeit im Alltag aufzeigen

Nachhaltigkeit im Alltag aufzeigen

Nachhaltigkeit - der schonende Umgang mit Umwelt und Ressourcen ist ein Ziel des Vereins Lokale Agenda in Trier. In einer TV-Serie erklären Mitglieder der Lokalen Agenda in einem kurzen Fragebogen, wie sie diese Nachhaltigkeit konkret im Alltag leben.

Trier. Dieses Mal beantwortet Julia Schneider unsere Fragen:

Warum ist mir Nachhaltigkeit wichtig?

Weil nur ein faires und gerechtes Miteinander und Achtung vor sich und den Mitmenschen sowie eine umwelt- und ressourcengerechte Lebensweise Zukunft bedeuten kann.
Welches nachhaltige Projekt verfolge ich?
Gerade bereiten wir die Abschlussveranstaltung vom Zukunftsdiplom für Erwachsene vor, die am 22. Januar stattfinden wird. Unter dem Motto "Mensch, das ist ja ein Ding!" organisierte der Verein mit vielen Partnern im letzten halben Jahr verschiedene Veranstaltungen, die Nachhaltigkeit im Alltag aufzeigen.
Was macht mir dabei Freude, wo begegnen mir Schwierigkeiten?
Ich finde es toll, mich in Trier mit unterschiedlichsten Menschen in Bildungsprojekten für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen. Oft wird Nachhaltigkeit leider noch immer als "Zusatzthema" in Lehrplänen und Finanzhaushalten behandelt und teilweise belächelt - das sollte sich ändern!
Julia Schneider kam für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei den NaturFreunden Trier-Quint nach Trier. Seitdem engagiert sie sich für Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Seit 2014 ist sie stellvertretende Vorsitzende der LA21 Trier.

Mehr von Volksfreund