Nacht der Solidarität

TRIER. Vom 11. bis zum 16. Juli findet in Bangkok die Welt- Aids-Konferenz statt. Rund 40 000 Teilnehmer werden erwartet. Darum lädt das bundesweite "Aktionsbündnis gegen Aids" am 10. Juli zu einer Nacht der Solidarität mit den weltweit rund 40 Millionen von Aids betroffenen Menschen ein.

Die Aids-Initiative im Bistum Trier, die seit Ende Februar mit einer Unterschriften- und Spendenkampagne auf die Aids-Katastrophe im Süden Afrikas aufmerksam macht, unterstützt die Nacht der Solidarität. Sie hat Pfarreien, Verbände, Gruppen und Initiativen im Bistum Trier jetzt dazu aufgerufen, sich an der bundesweiten Solidaritätsaktion zu beteiligen. "Wir laden alle ein, am 10. und 11. Juli das Thema Aids in den Gottesdiensten aufzugreifen, vor Kirchen Fahnen mit der roten Aids-Schleife und der Weltkugel zu hissen oder sich durch sonstige Aktionen solidarisch mit den von Betroffenen zu zeigen", sagt Werner Schmitz, Missio-Referent des Bistums Trier. Der Kreativität seien dabei keine Grenzen gesetzt: Ausstellungen, Benefizveranstaltungen, Filmvorführungen, Glockenläuten, Diskussionen, Konzerte, Theater, Aids-Schleifen aus roten Kerzen, Lesungen, Nachtwanderungen. "Alles ist möglich", betont Schmitz. Er weist darauf hin, dass die Aids-Initiative im Bistum Trier für die Nacht der Solidarität einen Gottesdienstentwurf erstellt hat. Dieser wurde an alle Pfarreien im Bistum Trier versandt und findet sich auch im Internet unter www.aidskampagne-trier.de Zum Preis von 15 Euro können interessierte Gemeinden, Verbände, Gruppen, Initiativen bei der Aids-Initiative im Bistum Trier auch die ein Meter breite und drei Meter hohe Aktionsbündnis-Fahne mit der Aids-Schleife und der Weltkugel bestellen. Die Fahne sowie weitere Information gibt es bei der Aids-Initiative im Bistum Trier, Werner Schmitz, Hinter dem Dom 6, 54290 Trier, Tel.: 0651/7105-598, E-Mail: werner.schmitz@bgv-trier.de oder beim bundesweiten Aktionsbündnis gegen Aids, Ute Greifenstein, Tel.: 069/9765-1835, E-Mail: ute.greifenstein@zoe-ekhn.de.

Mehr von Volksfreund