Nackter hebt im Drogenrausch Gullydeckel aus und verletzt Polizisten

Nackter hebt im Drogenrausch Gullydeckel aus und verletzt Polizisten

Ein nackter Mann hat am frühen Sonntagmorgen die Polizei in Trier in Atem gehalten. Er hatte einen Gullydeckel ausgehoben, Autos beschädigt und dann Polizisten angegriffen.

Wie die Trierer Polizei mitteilte, hatte ein Anwohner um kurz vor 6 Uhr einen nackten Mann in Euren unterhalb des Friedhofes gesehen, der einen Gullydeckel aushob und auf die Straße warf. Er alarmierte die Polizei. Als die Beamten einer Streife den Mann ansprachen, griff er die Polizisten an. Nur mit erheblichem Kraftaufwand konnten die Beamten ihn unter Kontrolle bringen. Vier Polizeibeamte wurden bei der Festnahme durch Prellungen und Schürfwunden leicht verletzt. Der Mann stand erheblich unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

Der 33-Jährige hatte zuvor mindestens zwei Autos beschädigt und einen Gullydeckel ausgehoben, den er auf die Straße warf. Außerdem warf er einen etwa 150 Kilo schweren Findling auf die Fahrbahn.

Auf den Mann kommen nun mehrere Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Nach Aussagen eines Zeugen hatte sich der Mann offenbar in der Eligiusstraße, der St. Helena-Straße, Vor Plein und in der Eisenbahnstraße aufgehalten.

Zeugen und weitere Geschädigte bittet die Polizei, sich mit der Polizeiinspektion Trier, 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund