Närrische Überraschung während der Übung

Närrische Überraschung während der Übung

In Schöndorf kann der Karneval kommen. Als Vorab-Dankeschön haben Prinz Herbert I. und seine Prinzessin Andrea I. der Freiwilligen Feuerwehr einen Besuch abgestattet. Gekonnt bewiesen die überraschten Kameraden Improvisationstalent.

Den ersten Termin der laufenden Karnevalssession widmen Prinz Herbert I., „Peifi ous da Poar“, und seine Prinzessin Andrea I. vom Kanale Ruwiera der Freiwilligen Feuerwehr in Schöndorf, die kurzerhand eine Rikschafahrt improvisiert. TV-Foto: Anja Fait.

Schöndorf. (anf) "Karneval ohne Feuerwehr" - unvorstellbar für Prinz Herbert I., "Peifi ous da Poar", und seine Prinzessin Andrea I. vom Kanale Ruwiera. Daher widmete das Schöndorfer Prinzenpaar samt Gefolge seinen ersten Termin nach der Inthronisation den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr um Wehrführer Fritz Weber.

"Wir wollen einfach mal Danke schön sagen", sagte Herbert I. (Ortsbürgermeister Herbert Marth aus Holzerath). "Dafür, dass ihr euch immer am Schöndorfer Karneval beteiligt - sei es durch den Bau eines oder mehrerer Wagen und natürlich und vor allem für die Absicherung unserer Umzüge."

Noch während die Hoheiten ihre Stippvisite erklärten, improvisierten die Schöndorfer Feuerwehrkameraden einen "brennenden" Holzschuppen, von dem der Prinz seine Prinzessin per Leiter retten musste.

Außerdem chauffierten die starken Männer das Paar der laufenden Session per improvisierter Feuerwehrrikscha auf der Straße hin und her. Prinz und Prinzessin strahlten um die Wette: "Hoffentlich wird nie Aschermittwoch!", waren sie sich einig.