1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Närrischer Rundgang von „Zuckermädscha“ und Zewener Baknaufen in Trier

Karneval : Gedämpfte Feier: Zewener Jecken zeigen ihre Haltung mit Anti-Kriegs-Plakaten (Fotos)

Der Carnevalsverein Zewener Baknaufen hat einen närrischen Rundgang durch Triers südwestlichsten Stadtteil veranstaltet.

Einen närrischen Dorfrundgang durch Zewen veranstalteten die Gruppe „Zuckermädscha“ und der Carnevalsverein Zewener Baknaufen (CZB) am Sonntag. In mehrere Gruppen aufgeteilt zogen sie durch den Trierer Stadtteil. Die Vereine haben sich nach interner Diskussion dazu entschlossen, den Kindern mal wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, die in den vergangenen beiden Jahren auf so viel verzichten mussten. Auch sollte die Aktion Zusammenhalt demonstrieren. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, sagt der Erste Vorsitzende der Baknaufen, Winfried Heck.

„Make Fastelovend, not war“: Unter diesem Motto und mit den Gedanken bei den schrecklichen Ereignissen im Osten Europas ließ man die Narren los, um Jung und Alt ein wenig Unterhaltung zu bieten und die Menschen für kurze Zeit vom Alltag abzulenken. Und die Zewener nahmen das auch dankbar an. Teilweise aus den Fenstern heraus, aber auch am Straßenrand machten sie den kurzen Spaß spontan mit.