1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Namibisch-deutsches Projekt aus Igel ausgezeichnet

Namibisch-deutsches Projekt aus Igel ausgezeichnet

Igel (red) Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte dem Verein Suni aus Igel als Preisträger des Ideenwettbewerb Ehrenamt 4.0 einen Scheck über 500 Euro. "Besonders beeindruckt waren wir vom Engagement der deutsch-namibischen Pädagoginnen, die über Facebook, E-Mail und Onlineplattformen gearbeitet haben, um gemeinsam Lernmaterial für Vorschüler in Namibia zu erstellen," lobt die Jury des Ideenwettbewerbs Pädagoginnen aus Namibia und Deutschland.

Vertreter des Bildungsdirektoriums der Omaheke-Region in Namibia und Ehrenamtliche der Onlineplattform youvo.org hatten gemeinsam lebensnahes Lernmaterial für den Vorschulbereich in Namibia erstellt. "Unser Omaheke-Malbuch gibt es an allen Vorschulen in der Omaheke und natürlich zum Download auf unserer Homepage.", berichtet Barbara Scharfbillig, die den Preis für Suni entgegennahm. Für den kleinen Verein aus Igel, der erst vor neun Jahren gegründet wurde, war es bereits der zweite große Erfolg in diesem Jahr. Im Februar hatte sich Suni für die deutsch-afrikanische Jugendinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung qualifiziert. "Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung.", berichtet Scharfbillig, "und wir möchten uns bei den Engagierten, aber auch bei den vielen Unterstützern speziell aus Igel und Trier bedanken."