Naurath dreimal Hossa

Längst kein Geheimtipp mehr ist die Fastnacht vom Karnevalverein "Naurather Kuckuck" nach dem Motto "Klein, aber fein". Sessions-Eröffnung und erste Kappensitzung locken traditionell Gäste aus dem ganzen Umland in die kleine Gemeinde.

Naurath/Eifel. (LH) Die 120 Sitzplätze im Jugendheim in Naurath sind restlos besetzt. Viele weitere Gäste stehen. Alle wollen die Sessionseröffnung und die erste Kappensitzung miterleben. Seit vor zirka 15 Jahren just an einem Samstagabend der Strom ausfiel und der Schaden erst am nächsten Tag behoben werden konnte, haben sich die Naurather auf den Sonntagnachmittag festgelegt. Mit großem Erfolg. Wie sich auch diesmal herausstellte. Den Besuchern wurde ein stimmungsvolles Programm geboten, das bis in den Abend dauerte.

Die Mitwirkenden: Sitzungspräsident Stephan Denis, Büttenreden Michael Tonner, Harry Reuter, Thomas Lieser, Sebastian Kathäuser, Alexander Pull, Stephan Denis; (Gardetanz, Nachwuchs): Jana Willerscheidt, Laura Wallenborn, Laura Melza, Yasmin Heck, Anna Denis, Marie Denis, Jaqueline Reuter, Sabine Ritchie, Sophia Ritchie, Milena Könen, Luisa Wegner, Magdalena Katter, Annalena Follmann, Trainerin Ute Wallenborn; (Schautanz, Nachwuchs): Laura Wallenborn, Yasmin Heck, Anna Denis, Marie Denis, Jaqueline Reuter, Marius Wallenborn, Jannik Wallenborn, Sebastian Konz, Dustin Reuter, Sophia Ritchie, Milena Könen, Luisa Wegner, Magdalena Katter, Annalena Follmann, Emely Könen, Johanna Konz, Chiara Wollscheid, Lena Schambach, Trainerin Ute Wallenborn; (Garde): Sabine Tonner, Christiane Pull, Steffi Kemmer, Kathrin Berg, Susanne Wagner, Trainerin Sandra Laudwein; (Männerballett): Thomas Gewalt, Sebastian Karthäuser, Ralf Thommes, Alexander Pull, Michael Tonner, Sebastian Pull, Tabias Dziallas, Trainerin Pia Diedrich, ausgeholfen haben Johannes Berg, Christoph Wagner; (Schautanzgruppe): Andrea Tonner, Silke Schönhofen, Sabine Tonner, Kathrin Berg, Stefanie Kemmer, Sandra Wollscheid, Kostüme Gabi Pull, Helga Reuter, Daniela Konz, Bühnenbild Josef Müller, Nachwuchsarbeit Monika Trauten.