Navigationsgeräte gestohlen

Navigationsgeräte sind das Ziel unbekannter Diebe in Trier. Bereits acht Fahrzeughaltern ist seit Anfang September ihr Navigationsgerät aus dem Auto gestohlen worden.

Trier. (red) Bei der Kriminalpolizei Trier mehren sich die Anzeigen wegen Auto-Aufbrüchen. Betroffen sind zwölf Besitzer aus den Stadtteilen Tarforst, Kürenz und Feyen. Die Täter haben es auf Navigationsgeräte abgesehen. Sie verschafften sich Zugang zu den Fahrzeugen, indem sie am späten Abend oder während der Nacht eine Seitenscheibe einschlugen oder heraustrennten. In acht der zwölf zur Anzeige gebrachten Fälle wurden Navigationsgeräte unterschiedlicher Hersteller entwendet. Aus einem auf dem Parkplatz beim Sportzentrum Trier-Tarforst abgestellten Wagen wurde ein Rennrad der Marke "Merida", Typ Road Racer, gestohlen. Das Rad hat auffällige rote Felgen und schwarze Speichen. Darüber hinaus hatten es die Täter auf einen Tennisschläger und ein Autoradio abgesehen.

Die Polizei warnt vor den Dieben und vor dem Ankauf des Diebesgutes. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/2019-255 oder 9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund