1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Konzert in Waldrach: Nena, Sinatra und Glasnost

Konzert in Waldrach : Nena, Sinatra und Glasnost

Die Winzerkapelle Waldrach setzt auf den Nachwuchs und begeistert mit einer musikalischen Weltreise.

Eine musikalische Reise um die Welt erlebten die Besucher des Frühjahrskonzerts der Winzerkapelle Waldrach in der Aula der Ruwertalschule. Es war das zweite Konzert mit dem jungen Dirigenten Patrik Sänger. Im ersten Programmteil brachte die Kapelle unter anderem Klassiker von Frank Sinatra zu Gehör, ebenso ein Medley mit Stücken aus „Pirates of the Caribbean”. In „Glasnost” interpretiert Dizzy Stratford die russische Musik auf moderne Art und Weise.

Im zweiten Programmteil begeisterte das Orchester mit Kultsongs aus den achtziger Jahren. Auch Nena-Stücke, Hochlandklänge aus Schottland sowie Rock- und Popsongs des Arrangeurs Toshihiko Sahashi  standen auf dem Programm, durch das Moderatorin Anne-Catherine Zimmer führte.

Justin Billen, Fenja Janke, Amelie Nellinger und Lucy Wächter sind mit zwölf Jahren die Jüngsten im Orchester. Die ältesten Mitspieler sind auch gleichzeitig die Ehrenmitglieder: Heinrich Mertes (83 Jahre) und Günter Kohlhaas (82 Jahre).

Geehrt wurden für ihre aktive Mitgliedschaft Fenja Janke, Anna Jenetz, Nils Kohlhaas, Kira Meyer, Amelie Nellinger, Gabriel Schild, Miriam Schild, Lena Wächter (fünf Jahre), Fabian Hau, Paul Klein, Charlotte Mai, Thomas Steilen (zehn Jahre), Silvia Comiotto (20 Jahre) und Peter Kopp (30 Jahre). Ebenfalls wurden verdiente Mitglieder für 50-jährige und 60-jährige Treue zum Verein geehrt.