Neuapostolische Christen erwarten ihr Kirchenoberhaupt

Religion : Neuapostolische Christen erwarten Kirchenoberhaupt

Die neuapostolischen Christen aus dem Bezirk Trier freuen sich auf den Besuch ihres Kirchenoberhauptes, Stammapostel Jean-Luc Schneider.

Der internationale Kirchenpräsident wird am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, 10. Mai, um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Arena Trier leiten.

Zu diesem Gottesdienst sind auch die neuapostolischen Christen aus Luxemburg und dem Bezirk Saar-Pfalz und ein Teil aus dem Bezirk Rhein-Pfalz eingeladen, so dass mit insgesamt 2300 Besuchern gerechnet wird.

Zudem wird der Gottesdienst durch die Medienabteilung des kircheneigenen Verlages Friedrich Bischoff in Bild und Ton in viele Gemeinden der Gebietskirche Westdeutschland – dazu gehören die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland – übertragen.

Ein gemischter Chor aus rund 150  Sängern sowie ein Orchester mit rund 120 Mitwirkenden werden den Gottesdienst umrahmen.

Stammapostel Schneider (58), der die Neuapostolische Kirche seit Pfingsten 2013 leitet, wird von Bezirksapostel Storck und weiteren Aposteln begleitet, darunter aus anderen Gebietskirchen die Apostel Korbien (Gebietskirche Nord-Ostdeutschland), Cone (Rumänien) und Bastrikow (Russland).

Stammapostel Schneider ist verantwortlich für mehr als neun Millionen Mitglieder in allen Erdteilen.

Unterstützt wird er dabei durch rund 250 000, meist ehrenamtlich tätige, Seelsorger in über 59 000 Gemeinden (Stand 1. Januar 2017).

Nach seinem Besuch in Trier wird der Kirchenpräsident als Nächstes die Gemeinde Washington (USA) besuchen.

Der letzte Besuch eines Stammapostels in Trier fand am 6. Februar 2011 statt. Damals leitete der mittlerweile im Ruhestand befindliche Stammapostel Leber den Gottesdienst in der neuapostolischen Kirche in der Bitburger Straße.

Mehr von Volksfreund