1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Ampel in den Trierer Moselauen wegen Impfzentrum

Verkehr : Eine neue Ampel in den Moselauen

Ein neues Verkehrsschild, eine Vorrichtung für eine neue Art von Blitzer oder die Halterung für eine Verkehrskamera? Der ein oder andere Autofahrer wird sich in den vergangenen Tagen gefragt haben, was denn da unweit der Messeparkhalle in den Trierer Moselauen geplant ist.

Christian Grasmück, Pressesprecher der Stadtwerke Trier, kennt die Antwort.

Aufgrund der Bauarbeiten an der Römerbrücke können die Busse der Linie 1 nicht den gewohnten Weg durch den Trierer Westen nehmen. „Seit Montag fährt die Linie 1 in Richtung Euren die Haltestelle Messepark an“, sagt Grasmück. Dadurch wird das nahegelegene Impfzentrum noch besser in den ÖPNV integriert. Bisher hielten tagsüber dort nur Busse der Linie 3.

Während die Busse der 3 von der Haltestelle Messepark sich relativ einfach in den Verkehr Richtung Luxemburger Straße/ Zewen einordnen können, ist das für die der Linie 1 etwas aufwändiger. Denn es müssen gleich zwei Fahrbahnen gekreuzt werden. Schließlich für die Linie vom Messepark aus durch den Speyer Richtung Euren. Dazu sagt Pressesrecher Grasmück: „Voraussichtlich ab 19. Januar soll daher eine zusätzliche Ampel den Verkehr vor Ort so regeln, dass die Busse direkt von der Haltestelle am Messepark aus in die Straße Im Speyer einfahren können.“ Um den Spurwechsel des Busses über zwei Fahrbahnen abzusichern könne der Verkehr, der von der Brücke kommt, auf allen drei Spuren bei Bedarf kurzzeitig angehalten werden.