1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Entwicklungen in der Frauenheilkunde werden in Trier vorgestellt

Vortrag : Neue Entwicklungen in der Frauenheilkunde

Im Rahmen der Reihe „Montags im Mutterhaus“ lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen heute von 18 bis 19.30 Uhr alle Interessierten zu einem Infoabend rund um das Thema „Krebs bei Frauen – Neue Entwicklungen in der Frauenheilkunde“ ins Klinikum Mitte in der Feldstraße 16 ein.

In der von Chefarzt Dr. med. Wolfgang Günther moderierten Veranstaltung präsentiert der Leiter des Brustzentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums seine Kolleginnen und Kollegen aus Ehrang und Mitte sowie deren Leistungsspektrum.

Die Vortragsreihe beginnt mit Ausführungen von Oberärztin Dr. med. Marion Klieden. Die Koordinatorin des Brustzentrums berichtet über die moderne Diagnostik in der Frauenheilkunde. Bei einem operativen Eingriff ist beispielsweise die minimalinvasive Therapie für die Patientinnen besonders schonend. Hierüber spricht Oberarzt Dr. med. Milad Hanhoun. Zur Vorsorge krankhafter Zellveränderungen am Gebärmutterhals (Dysplasie) und Neuerungen bei den gesetzlichen Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen spricht Oberärztin Dr. med. Tanja Peters aus dem Klinikum Mutterhaus Ehrang. Abschließend berichten die beiden Oberärztinnen Karen Geiben-Bill und Dr. med. Katharina Simon darüber, ob und in welcher Form onkologische Erkrankungen vererbbar sind.

Im Anschluss stehen die Referenten für Fragen zu Verfügung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.