Neue Gesichter auf drei Polizeiposten

Neue Gesichter auf drei Polizeiposten

Im Polizeipräsidium Trier sind drei Leitungsposten neu besetzt worden, einer davon zunächst kommissarisch. Lothar Butzen, Alfred Haas und Lothar Schneider haben ihre neuen Aufgaben zum 1. Mai übernommen.

Trier/Daun/Zell. Das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur hat Kriminaloberrat Lothar Butzen (Foto links) in eine neue Funktion berufen. Dem 45-Jährigen ist seit dem 1. Mai kommissarisch die Leitung der Zentralen Kriminalinspektion Trier sowie die stellvertretende Leitung der Kriminaldirektion Trier übertragen worden. Der in Mehren wohnende Lothar Butzen hatte seit Juli 2008 die Leitung der Regionalen Kriminalinspektion im Polizeipräsidium Koblenz inne. Der bisherige Leiter der Zentralen Kriminalinspektion, Kriminaldirektor Hans Düpre, wird Ende August in den Ruhestand verabschiedet.
Die Zentrale Kriminalinspektion bearbeitet die im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Trier begangenen schweren Straftaten wie Kapitaldelikte, Straftaten der organisierten Kriminalität, schwerwiegende Rauschgiftdelikte, Wirtschaftsstraftaten sowie extremistische und terroristische Straftaten.
Die Leitung der Polizeiinspektion Daun übernahm zum 1. Mai Polizeihauptkommissar Alfred Haas. Der 51-Jährige aus Birresborn tritt die Nachfolge von Heinz-Peter Thiel an, der am 1. April Landrat des Kreises Vulkaneifel wurde. Haas hatte seit Ende 2009 die stellvertretende Dienststellenleitung in Daun inne.
Erster Polizeihauptkommissar Norbert Bidinger, der langjährige Leiter der Polizeiinspektion Zell, ist nach 44 Dienstjahren in den Ruhestand gegangen. Sein Nachfolger ist Polizeihauptkommissar Lothar Schneider (Fotos: Polizei Trier), der bisherige Leiter der Polizeiwache Traben-Trarbach und stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Zell. Schneider ist 52 Jahre alt und wohnt in Zell. red