1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Gesichter in der Altenhilfe im Bistum Trier

Kirche : Neue Gesichter in der Altenhilfe

Projekt des Bistums Trier qualifiziert 17 Mitarbeiter in katholischen Senioreneinrichtungen.

Nicht nur der Körper, auch die Seele des Menschen braucht Pflege: Dieser Aufgabe widmen sich künftig verstärkt 17 Frauen und Männer, die sich durch das Projekt „Mitarbeit in der Seelsorge in Einrichtungen der Altenhilfe katholischer Träger“ qualifiziert haben. Die Projektteilnehmer, die aus dem sozialen oder pflegerischen Bereich der Einrichtungen kommen, haben nun den Abschluss ihrer Weiterbildung mit einem Gottesdienst mit Weihbischof Franz Josef Gebert gefeiert und ihre Zertifikate erhalten.

Getragen wird das Projekt vom Bistum Trier, dem Diözesan-Caritasverband Trier, den Barmherzigen Brüdern (BBT)-Gruppe, der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts), den Franziskanerbrüdern vom Heiligen Kreuz und der Marienhaus Stiftung.

In dem Kurs aus mehreren Modulen beschäftigten sich die Teilnehmer mit seelsorgerlicher Gesprächsführung, Sterbebegleitung, Bibeltexten und eigenen Glaubenserfahrungen.

Das Projekt läuft noch fünf Jahre lang und ist nun auch offen für andere katholische Träger, wenn diese den 50-Prozent-Kostenanteil der zusätzlichen Seelsorgezeit übernehmen.

Mehr Informationen zu dem Thema gibt es bei Brigitte Scherer im Bischöflichen Generalvikariat in Trier unter Telefon 0651/7105-333 oder per E-Mail an Brigitte.scherer@
bistum-trier.de

(red)