Neue Ideen fürs Stadtbad

In einer Projektwoche entwickelten die Schüler des zweiten Ausbildungsjahrs der Fachangestellten für Bäderbetriebe Ideen für die Neugestaltung des Trierer Stadtbads.

Trier. (red) Die Projektaufgabe für die 35 Auszubildenden bestand im Entwurf eines Konzepts für den Eingangsbereich des Stadtbads. Als Projektabschluss präsentierten die Projektgruppen ihre Entwürfe und erläuterten in einem freien Vortrag ihre Konzepte. Eine Jury, darunter der Leiter des Trierer Stadtbads, Werner Bonertz, und weitere Vertreter von Ausbildungsbetrieben bewerteten die Entwürfe. Die besten Arbeiten wurden prämiert. Sieger wurde das Projektteam "Aqua Park" mit Sarah Eckers, Maria Wiebert und Bernd Merten, das einen Geldpreis bekam. Den Abschluss machte ein Vortrag der in die Umgestaltung des Bads involvierten Innenarchitektin, die ihre Konzeption den Auszubildenden anschaulich erläuterte und versprach, Anregungen der Projekt-Ideen in ihre Konzeption zu übernehmen.

Der Ausbildungsberuf Fachangestellter für Bäderbetriebe erhält den schulischen Teil der Ausbildung an der Berufsbildenden Schule Gewerbe und Technik Trier.