1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Küche für die Hauswirtschaftler

Neue Küche für die Hauswirtschaftler

Trier. (DQ) Hauswirtschaftsschüler an der Berufsbildenden Schule für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege (BBS EHS) freuen sich über eine neue Großhaushaltsküche. Im Rahmen einer Feierstunde mit Bürgermeisterin Angelika Birk ist sie eingeweiht worden.

Gleichzeitig wurde das 90-jährige Bestehen der Schule gefeiert, die im Oktober 1920 von der Stadt Trier als gewerbliche Fortbildungsschule für Mädchen gegründet worden war. "Unsere Schüler werden hier nach dem neuesten Stand der Technik ausgebildet", sagte Schulleiterin Martina Groß in ihrer Ansprache. Die alte Küchenzeile sei mehr als 30 Jahre in Betrieb gewesen. Die neue Großhaushaltsküche ist aus Edelstahl und umfasst einen Konvektomaten, Induktionsplatten, eine Spülstraße und verschiebbare Arbeitsplatten. Eine Lüftungsanlage wurde installiert und Wände wurden neu eingezogen und gefliest. Wie das städtische Amt für Gebäudewirtschaft mitteilt, liegen die Gesamtkosten bei 430 000 Euro, wovon das Land Rheinland-Pfalz 230 000 Euro übernommen hat. Bis zu 16 Schüler können in der Großhaushaltsküche ganztägig unterrichtet werden. Sie werden beispielsweise zu Hauswirtschaftsassistenten ausgebildet und können die Fachhochschulreife erwerben.