Neue Medien, neue Wege an der Egbert-Grundschule

Neue Medien, neue Wege an der Egbert-Grundschule

An der Egbert-Grundschule in Trier-Ost läuft seit Jahren das Sinus-Projekt, das experimentelles Lernen im naturwissenschaftlichen und mathematischen Bereich fördert. Zusammen mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gab’s nun eine Schulung zu den Risiken sozialer Netzwerke.

Trier. Eine Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale hat die Viertklässler der Egbert-Grundschule über die Gefahren im Umgang mit digitalen Medien, der Nutzung von Handy und Smartphone interaktiver Spiele informiert. Die zentrale Frage dabei: Was weiß das Handy, was das Internet über mich? Schnell ergaben sich Gespräche über Persönlichkeitsrechte, Nutzungsbedingungen, soziale Netzwerke, Kostenfallen, kindgerechte Inhalte, Passwörter, Virenscanner und Schutzprogramme. Abschließend wurden Grundregeln festgehalten zu Bildschirmsperren, sicheren Passwörtern und Sicherheitssoftware. Die Egbert-Grundschule plant außerdem einen Computerführerschein für alle Kinder und die Ausstattung der Schule mit Tablets. red