Neue Papiere

TRIER. (red) Wegen der EDV-Umstellung auf die neuen EU-einheitlichen Fahrzeugpapiere zum 1. Oktober bleibt die Trierer Zulassungsstelle in der Thyrsusstraße am Freitag, 30. September, geschlossen.

Im Oktober ist das Büro montags bis donnerstags von 7 bis 16 und freitags von 7 bis 13 Uhr durchgehend offen. Die Außenstellen Saarburg und Hermeskeil sind am Dienstag, 4. Oktober, zu. Bei den neuen Zulassungspapieren, die aus zwei Teilen bestehen, und die den Fahrzeugbrief und -schein ersetzen, ist die Erfassung der Daten aufwändiger als bisher. Das kann vor allem am Anfang zu erheblichen Verzögerungen führen. Jede KFZ-Zulassungsbehörde stellt künftig nur noch die neuen Dokumente aus: Zulassungsbescheinigung Teil I, die den Fahrzeugschein ersetzt. Zulassungsbescheinigung Teil II anstelle des Fahrzeugbriefs. Alle alten Fahrzeugscheine und -briefe bleiben gültig. Wechselt ein Fahrzeug ab Samstag, 1. Oktober, den Halter, müssen neue Bescheinigungen ausgestellt werden. Die Fahrzeugdokumente bilden eine Einheit. Ausgenommen von dieser Regelung sind nur zulassungsfreie Gefährte. Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) enthält nur die wichtigsten Daten auf der Vorderseite. Statt bisher sechs sind nur noch zwei Haltereintragungen möglich. Bei der zweiten Umschreibung eines Fahrzeugs muss eine neue Bescheinigung Teil II ausgestellt werden. Künftig wird die Abmeldung auf dem Teil I der Bescheinigung eingetragen und das Dokument dem Halter wieder ausgehändigt. Kunden der KFZ-Zulassungsstelle sollten künftig stets den bisherigen Fahrzeugbrief und -schein mitbringen.