Neue Partner machen gemeinsame Sache

Neue Partner machen gemeinsame Sache

Bei der achten Projektbörse der Initiative "TAT - Trier Aktiv im Team" haben 26 gemeinnützige Einrichtungen ihre Projekte Unternehmen präsentiert. Die Umsetzung dieser Projekte ist während der Engagementwoche vom 5. bis 9 Oktober dann Teamarbeit zwischen dem jeweiligen Unternehmen und der Einrichtung.

Trier. Handwerkliche Arbeiten wie das Bauen eines Gummistiefelschrankes oder Renovierungen von Räumen bilden den einen Schwerpunkt der Vorhaben, die bei der TAT-Projektbörse vorgestellt wurden. Garten- und Außenarbeiten wie das Anlegen einer Barfußfläche oder einer Sitzecke im Grünen den anderen. Doch nicht immer suchen Einrichtungen Fachfirmen. Es können auch Firmen aktiv werden, die bewusst andere als ihre üblichen Aufgaben übernehmen wollen. Diese Gelegenheit nutzen vor allem Unternehmen, die die Initiative gezielt im Rahmen ihres Ausbildungsprogramms oder als Maßnahme zur Stärkung des Teamgeistes einsetzen. Für 15 Projekte sind bei der Börse bereits Partnerschaften geschlossen worden. So kann sich das Schammatdorf über die Unterstützung der Bitburger Braugruppe sowie Quint Fleischwaren bei der Renovierung seines Dorfplatzes freuen. Die Arge Trierer Weihnachtsmarkt und die Initiative Bürger für Bürger im Bürgerhaus Trier-Nord setzen das Projekt "Eine süße Überraschung - Ein Haus für Hänsel & Gretel" um. Für elf Vorhaben werden noch engagierte Firmen gesucht. Dabei geht es unter anderem um Arbeiten im Freien oder Malerkenntnisse.
Eine Übersicht der noch offenen Projekte findet sich unter <%LINK auto="true" href="http://www.tat-trier.de" class="more" text="www.tat-trier.de"%>.
Details zu den Vorhaben liefert das TAT-Organisationsteam unter Telefon 0651/9917752 oder E-Mail an info@tat-trier.de. red

Mehr von Volksfreund