1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Rettungsschwimmer für den Hochwassereinsatz

Neue Rettungsschwimmer für den Hochwassereinsatz

Ideale Bedingungen, um den Einsatz in Hochwasserlagen zu simulieren, haben drei neue Strömungsretter des DLRG Bezirk Eifel-Mosel bei ihrem Lehrgang im Südtiroler Ahrntal vorgefunden. So sind sie nun gerüstet für den Ernstfall. Gleichzeitig wurden auch Truppführer ausgebildet.

Kordel/Wittlich/Südtirol. Mit sehr vollen und reißenden Alpenflüssen wurden die Anwärter zum Strömungsretter des DLRG Bezirk Eifel-Mosel bei ihrem Lehrgang im Südtiroler Ahrntal empfangen. Die Gewitter mit starken Niederschlägen bildeten ideale Bedingungenn, um den Einsatz in künftigen Hochwasserlagen zu simulieren.
Die Sonnenstunden nutzen die künftigen Retter, um das Abseilen an Felswänden, den Bau von Flaschenzügen, Ankern und weiteren Seilaufbauten zu erlernen. Vier Tage praktische Unterrichtseinheiten gemeinsam mit abendlichen Theoriestunden, fanden den Abschluss in einer Prüfung, aus denen drei ausgebildete Strömungsretter hervorgingen. Zwei Absolventen kommen aus der Ortsgruppe Kordel, die im Bezirk Eifel-Mosel eine "Fachgruppe Strömungsrettung" stellt und einer aus der Ortsgruppe Schweich. Sie stehen nun für Einsätze der DLRG zur Verfügung.
Die vier Anwärter auf den Truppführer Strömungsrettung aus Wittlich und Schweich mussten nach einem allgemeinen Lehrgang in Südtirol zeigen, dass sie in der Lage sind, die angehenden Strömungsretter verantwortungsvoll in den Alpenflüssen zu führen. Weitere Ausbildungsinhalte wie der Umgang und das Führen eines Schlauchboots, das selbstständige Einrichten von Seilrettungssystemen mit und ohne Wasser, das Führen durch einen Schluchtabschnitt mit mehreren Abseilstellen in voller Schutzausrüstung sowie eine Abschlussprüfung waren weitere Teile ihrer Ausbildung. Sie erwartet im Herbst ein aufbauender Ausbildungsteil mit Abschlussprüfung, bei der sie verschiedene Seilrettungssysteme mit zugeteilten Helfern aufbauen müssen. Bezirksausbilder Michael Backes, der den Lehrgang leitete, freute sich nicht nur über die drei Absolventen und die erfolgreichen Teilnehmer, sondern über den gesamten Verlauf der Ausbildung und die Unterstützung durch seine Ausbildungshelfer.
Neue Strömungsretter: Dennis Quare (DLRG Schweich), Benedikt Boesen und Fabian Dietz (beide DLRG Kordel).
Anwärter Truppführer Strömungsrettung: Michael Thul (DLRG Schweich), Christian Hennekeuser, Matthias Pauly und Norbert Krämer (alle DLRG Wittlich). red