Vortrag: Neue Vortragsreihe zum Thema Vorsorge

Vortrag : Neue Vortragsreihe zum Thema Vorsorge

„Forum Rechtliche Vorsorge“, so heißt der Beginn der Veranstaltungsreihe, die die Betreuungsvereine des SKM (Katholischer Verein für soziale Dienste) und SkF Trier (Sozialdienst katholischer Frauen) in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Trier ab Mittwoch, 16. Oktober,um 18 Uhr in der Volkshochschule (VHS) Trier, Raum 5 anbieten.

In der Auftaktveranstaltung „Vertrauenssache Vollmacht“ erläutert der Jurist Peter Schuh, welche Gedanken man sich vor der Erstellung einer Vorsorgevollmacht machen sollte, wer als Bevollmächtigter infrage kommt und wann man eine schriftliche, beglaubigte oder notarielle Vorsorgevollmacht braucht.

Eine Woche später, Mittwoch, 23. Oktober, um 18 Uhr, in der VHS, Raum 5, referieren der Jurist Peter Schuh und der Palliativmediziner Dr. med. Franz-Josef Tentrup, unter dem Titel „Selbstbestimmen bis zuletzt?“ über Möglichkeiten und Grenzen einer Patientenverfügung. Hierbei steht im Fokus, was man vor Erstellung einer Patientenverfügung bedenken sollte, wie sich das Verhältnis von Patientenverfügung und Vollmacht darstellt und wie die Verfügung gestaltet sein sollte, damit ein Arzt in der Lage ist, den Willen des Patienten umfassend berücksichtigen zu können.

Ab 6. November , jeweils mittwochs, um 18 Uhr, im Raum 5 in der Volkshochschule Trier, folgen die Veranstaltungen im Forum Betreuungsrecht, in dem die Pflichten eines Betreuers oder Bevollmächtigten erarbeitet werden. Zu diesen Pflichten gehören existenzielle Entscheidungen für den Betroffenen, wie Einwilligungen in Operationen oder Umzug in ein Heim.

Im Vermögensbereich sollte vollkommen transparent gearbeitet werden. Wie das im Alltäglichen oder beim Verkauf von Immobilien oder Kündigung von Geldanlagen gehen kann, wird Rechtspflegerin Anna Linn vom Betreuungsgericht Trier vorstellen. Mit einem kleinen Grundkurs Sozialrecht, in dem die Beantragung von Sozialleistungen wie Pflegegeld, Wohngeld, Sozialhilfe und der Zusammenhang mit Elternunterhalt vorgestellt werden, wird die Reihe am 27. November abgeschlossen.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Nähere Informationen gibt es bei SKM Trier, Günter Crames, Telefon: 0651/14788-14, www.skm-trier.de oder SkF Trier, Caroline Klasen, Telefon 0651/9496-132 oder www.skf-trier.de

Mehr von Volksfreund