1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Wege für singende Männer

Neue Wege für singende Männer

Der MGV Harmonie Trier-Irsch ist für die Stadtteile auf der Tarforster Höhe der derzeit noch einzige Männerchor. Diese Feststellung traf der zweite Vorsitzende des MGV Harmonie Trier-Irsch während der Jahreshauptversammlung im Grundschulgebäude.

Trier-Irsch. Aktiven und fördernden Mitgliedern wurde die bisherige Arbeit des Vorstands vorgetragen und die Vereinsaktivitäten durch den bisherigen ersten Vorsitzenden Werner Hauser erläutert. Als herausragendes Ereignis stellte er das Herbstkonzert im Oktober dar, obwohl - bedingt durch bauliche Probleme am Grundschulgebäude Tarforst - die Nutzung der Mehrzweckhalle anfangs nicht sicher war.Kulturpreis der Stadt Trier


Das Konzert war ein musikalischer Höhepunkt für den Verein. Der Bitburger Brauereichor und die Chorgruppe Claudia Glesius gestalteten das Ereignis zusammen mit dem MGV Harmonie Trier-Irsch. Ein außergewöhnliches Ereignis für den Verein war die Auszeichnung des aktiven Sängers, ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenmitglied des Vereins, Edmund Weyand, mit dem Kulturpreis der Stadt Trier.
Gesundheitliche Gründe zwangen den ersten Vorsitzenden Werner Hauser, sein Amt zum Ende des Jahres 2015 niederzulegen. Die jetzt anstehende turnusmäßige Mitgliederversammlung war daher auch Anlass, einen Nachfolger zu wählen.
Sein bisheriger Stellvertreter, Werner Houver, wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt, der in seiner Antrittsrede die hervorragenden Leistungen seines Vorgängers würdigte und ihm als Dank ein Präsent überreichte..
Der Vorstand setzt sich weiterhin zusammen:
Zweiter Vorsitzender: Peter Meuser (Ehrenvorsitzender), Kassenwart: Norbert Düro; Schriftführer: Claus Conrad; stellvertretender Kassenwart: Klaus Antony; stellvertretender Schriftführer: H.J. Baustert; Beisitzer: Walter Klein.
Als Notenwart wurde Werner Hauser gewählt, der diese Funktion schon als Vorsitzender zusätzlich übernommen hatte.
Die beiden Kassenprüfer Edmund Weyand und Kurt Schergen wurden wiedergewählt. Seit 20 Jahren leitet Claudia Glesius erfolgreich den Chor, wofür ihr vom Vorsitzenden bereits gedankt wurde.Gemischter Chor


Der neu gewählte erste Vorsitzende Werner Houver sprach im Zusammenhang mit der zurückgehenden Sängerzahl die Notwendigkeit an, dass der Verein auch neue Wege gehen muss, um zusätzliche Sänger zu werben. Neue Wege gehen könne aber auch heißen, gegebenenfalls im Rahmen einer Chorgemeinschaft aufzutreten, aber auch offen zu sein als gemischter Chor. red