1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Wohnungen für Käfer und Co.

Neue Wohnungen für Käfer und Co.

Auf Initiative des Vereins Lebendiger Föhrenbach sind in der Gemarkung Föhren drei Insektenhotels aufgestellt worden. Bei der Herstellung haben Schüler der Grundschule Föhren und der Meulenwaldschule Schweich geholfen.

Föhren/Schweich. Die Schüler haben gehämmert, Löcher gebohrt, Hölzer geschnitten und jede Menge Tannenzapfen und Schilfrohr gesammelt. Uli Urbanek, der Vorsitzende des Vereins Lebendiger Föhrenbach, freut sich, dass die Jugendlichen mit so viel Elan und Spaß bei der Sache sind. Er ist sich sicher: Der Verein hat das restliche Geld, das vor der Auflösung noch in der Kasse war, sinnvoll angelegt.
Lebendiger Föhrenbach - das ist eine Aktion, die vor allem Schul- und Kindergartenkindern die Tier- und Pflanzenwelt des Föhrenbachs auf eine spielerische und spannende Weise näher gebracht hat. Es wurde viel experimentiert und geforscht.
Inzwischen hat der Verein seinen eigentlichen Zweck erfüllt. Deshalb auch die Vereinsauflösung. "Der Föhrenbach ist im Bereich von Schule und Kindergarten renaturiert worden, das war unser Ziel", sagt Uli Urbanek. "Mit dem, was wir in der Kasse hatten, wollten wir der Natur noch etwas Gutes tun." Es entstand die Idee, drei Insektenhotels in der Föhrener Gemarkung aufzustellen. Das Forstamt Trier sagte sofort seine Unterstützung zu, schnitt die Kanthölzer zu und baute die massiven Rahmen. Schüler der Meulenwaldschule Schweich bohrten Hunderte von Löchern in Baumscheiben - Heimat für Wildbienen und andere Insekten. Schüler der Grundschule Föhren suchten das "Mobiliar" im Wald, mit dem die Hotels bestückt werden: Kleine Äste, Kiefernzapfen, Schilfrohr und anderes mehr. "Das hat riesigen Spaß gemacht", sagen Emma und Lara (beide 10) aus der vierten Grundschulklasse in Föhren. Nun sind sie gespannt, welche Insekten sich dort ansiedeln werden. Es gibt drei Standorte in Föhren: Im Park zwischen Kirche und Schule, unter der Weide im Brühl (unweit des Föhrener Rieds), und am Spielplatz in Eitzenbach.